DDR Schultomatensauce

Schultomatensauce
Schultomatensauce

DDR Schultomatensauce

Ein Hauch Ostalgie erhält man, wenn man diese einfache aber dennoch sehr schmackhafte Tomatensauce herstellt. Wer in dieser Zeit gelebt hat, wird sich sicher an die Schulspeisung und damit an dieses Gericht erinnern
No ratings yet
Vorbereitungszeit 35 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region DDR
Portionen 4

Equipment

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Topf
  • Topf für Nudeln
  • Sieb
  • Rührlöffel

Zutaten
  

  • 60 g Butter
  • 1 EL Mehl (Typ 405) schwach gehäuft
  • 1 Stück Zwiebel groß
  • 500 g Fleischwurst entspricht ca. einem Ring
  • 6 EL Ketchup (wenn möglich Werder Ostprodukt)
  • 500 g Tomaten passiert
  • 300 ml Milch
  • etwas Wasser zum Ausspülen der Packung
  • Salz und Pfeffer weiß nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Zunächst häuten wir die Fleischwurst und halbieren sie zwei mal der Länge nach. Dann scheiden wir sie in 5mm breite Scheibchen. So entsteht die typische Dreiecksform.
  • Die Zwiebel fein hacken.
  • In einem Topf 10g der Butter nicht zu stark erhitzen und als Erstes die Zwiebeln anbraten, bis sie glasig sind.
  • Jetzt die Fleischwurst zugeben und unter häufigem Rühren ebenfalls anbraten, bis sie etwas Farbe bekommt. Topfinhalt auf einem Teller zur Seite stellen.
  • Die restliche Butter im Topf schmelzen, das Mehl zugeben und mit einem Schneebesen schnell rühren um eine klumpenfreie Mehlschwitze zu bekommen.
  • Ein Viertel passierte Tomaten zugießen und weiter schnell rühren. Wieder Tomaten zugeben und rühren rühren rühren. Sind die Tomaten im Topf, etwas Wasser in die Packung (so wenig wie möglich) geben und zugießen.
  • Sofort die Milch und Ketchup eingießen, etwas Salz und Pfeffer zugeben und gut durchmischen.
  • Aufkochen lassen, damit die Sauce etwas bindet.
  • Nun die Fleischwurst – Zwiebeln in den Topf geben und auf ganz schwacher Hitze heiß werden lassen. Immer wieder rühren, damit nichts anbrennt.
  • In der DDR waren Maccheroni hoch im Kurs, ich nehme, weil einfacher zu essen diese kurzen Maccheroni. Nach Herstellerangaben abkochen abgießen und mit reichlich Sauce heiß servieren.

Notizen

Ostalgie heißt das Zauberwort für fast vergessene Gerichte aus der Deutschen Demokratischen Republik. Diese typische Tomatensauce, kannte damals jeder, mit ihrem buttrigen tomatigen Geschmack. Sie ließ nicht nur Kinderaugen hell erleuchten.
Tipp:
Statt Fleischwurst wurde auch gerne Jagdwurst verwendet. Für den klassischen Geschmack, einen süßlichen Ketchup verwenden.
Instantbrühe und Kräuter haben nichts in dieser Sauce verloren, lassen aber Raum für ein Experiment.
Keyword Sauce
Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Hausi
Author: Hausi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen