Bratenreste mit Champignons

Bratenreste
Bratenreste

Bratenreste mit Champignons

Wenn man Reste übrig hat und nicht das Gleiche essen möchte, ist Umkochen angesagt. Reste mit neuem Geschmack
0 von 0 Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 4

Equipment

  • Topf
  • Messer
  • Schneidebrett

Zutaten
  

  • 2 Scheiben Bratenreste
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 Dose Champignons kleine Dose
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Salz
  • 130 g Sahne
  • 150 ml Wasser
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln in grobe Stücke ( ca. 1cm X 1cm ) schneiden und mit dem Öl in einem flachen Topf leicht bräunen. Flacher Topf deshalb, weil wir die Sauce reduzieren lassen möchten.
  • Mit dem Wasser ablöschen.
  • Den Braten in nicht zu kleine Stücke schneiden, etwa 2cm X 2cm und zusammen mit den Champignons in den Topf geben.
  • Alle anderen Zutaten außer der Sahne einrühren und kräftig aufkochen.
  • Die Sahne zugeben und auf mittlerer Hitze soweit einkochen lassen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht wurde.

Notizen

Grundlage für dieses Rezept sind Reste des Krustenbraten mit Dunkelbiersauce.
Wenn ich Reste einfriere, fülle ich immer einen Schöpfer Rest – Sauce mit in den Gefrierbeutel.
Dazu passt Reis oder Nudeln hervorragend und wer hat, einen knackigen Salat
Keyword Reste, Umkochen
Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Hausi
Author: Hausi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen