Grillbananen

Grillbananen
Grillbananen

Grillbananen

Ideal wenn nach dem eigentlichen Grillen der Grill noch gute Restwärme hat, oder eben einen Gasgrill, funktioniert auch im Backofen
Noch keine Bewertung erhalten
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Grillen, Nachspeise
Portionen 4

Equipment

  • Messer
  • Gabel
  • Esslöffel

Zutaten
  

  • 4 Stück Bananen kleinere
  • 4 EL Zucker fein (gehäuft)
  • 4 EL Grand Manier oder Orangensaft
  • 4 EL Walnüsse gehackt

Anleitungen
 

  • Pro Portion eine kleinere Banane auf den Grill legen und rund um schwarz werden lassen. Das passiert nicht weil sie verbrennt, sondern nur weil sie heiß wird.
  • Sind die Bananen ringsum schön dunkel, mit einem Messer einen 1cm Keil an der Spitze einschneiden und langsam zum Stiel abziehen. Eventuell danach noch die Häutchen entfernen, damit der Zugang zum Fruchtfleisch gegeben ist.
    Grillbanane1
  • Mit einer Gabel das sehr weiche Fruchtfleisch etwas durchlöchern. Dabei aufpassen, das die Schale an der Unterseite auf jeden Fall  unverletzt bleibt. Dann einen Esslöffel Zucker pro Banane auf die Bananen geben.
  • Nun je einen Esslöffel Grand Manier auf den Bananen verteilen. Dabei kann man vorsichtig die Schalenränder abheben, damit nichts daneben läuft. Jetzt noch die gehackten Walnüsse auf die Öffnung geben und mit dem Löffelrücken vorsichtig festdrücken.
  • Die fertigen Bananen wieder auf den Grill geben und je nach Resthitze 5 – 10min richtig heiß werden lassen.

Notizen

Tipp:
Sofort heiß servieren und mit einem Kaffeelöffel aus der Fruchtschale essen.
Statt Grand Manier kann auch Apfel- oder Orangensaft genommen werden. Auch mit Pottrum wurden herrliche Erfolge erzielt.
Mit feinem braunen Zucker erhält man eine extra Karamellnote.
Keyword Banane, Grillen, Nachtissch
Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Hausi
Author: Hausi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen