Paprika Bratkartoffeln

Paprikabratkartoffeln
Paprikabratkartoffeln

Paprika Bratkartoffeln

Die Mischung aus gebratenen Kartoffeln und dem herben Geschmack von grünen Paprika passt hervorragend. Abgerundet wird dieses Gericht durch die Frische von Frühlingszwiebeln.
0 von 0 Bewertungen
Vorbereitungszeit 35 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 2

Equipment

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Pfanne

Zutaten
  

  • 400 g Kartoffeln festkochend
  • 1 Stück Paprika groß grün
  • 1 Stück Zwiebel groß
  • 2 Zehen Knoblauch groß
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Prise Rosmarin, Thymian, Paprikapulver, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle und frisch gemahlene Senfkörner
  • Etwas Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • Petersilie gehackt

Anleitungen
 

  • Die rohen Kartoffeln schälen und in 5mm Scheiben schneiden und in einer Schüssel kaltes Wasser einweichen. So wird die Stärke abgewaschen.
  • Die Paprika waschen, die Kerne sowie die Scheidewände entfernen und in Würfel schneiden (1cm x 1cm).
  • Knoblauch fein hacken, die Zwiebel grob zerteilen (1cm x 1cm Würfel).
  • Von den Frühlingszwiebeln, nur die Stiele in Ringe schneiden, die Schlotten kann man für den Salat nutzen
  • Die Kartoffeln auswaschen, nochmal mit Wasser nachspülen und dann auf einem Küchenhandtuch gut abtrocknen.
  • In einer nicht beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Kartoffelscheiben verteilen.
  • Auf mittlerer Hitze anbraten bis sie braun sind, wenig wenden damit es kein Matsch gibt!
  • Nun die Zwiebeln, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und die Paprikawürfel in die Pfanne geben und vorsichtig durchmischen
  • Alle Gewürze dazu geben, außer dem Salz mischen und anbraten bis die gewünschte Gare erreicht ist.
  • Auf einem Teller anrichten und mit dem Meersalz und Petersilie bestreuen.

Notizen

Tipp:
Dazu schmeckt einfach ein frischer Salat, in dem man die Schlotten der Frühlingszwiebeln verwenden kann.
Auch ein Spiegelei, oder ein gebratenen Fleischkäse schmecken sehr gut dazu.
Keyword Beilage, Kartoffeln
Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Hausi
Author: Hausi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen