Kohlrouladen Sarma

Kohlrouladen Sarma
Kohlrouladen Sarma

Kohlrouladen kroatische Sarma

Sehr beliebt auf dem ganzen Balkan. Sarma wird gerne in der Weihnachtszeit hergestellt.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Bosnien, Kroatien, Serbien, Slowenien
Portionen 6

Equipment

  • Topf
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schüssel

Zutaten
  

  • 800 g Rinderhackfleisch
  • 400 g Speck geräuchert
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 3 Stück Zwiebeln (große)
  • 100 g Reis gekocht und kalt
  • 1 Stück Kohlkopf (ist wie Sauerkraut eingelegt am Stück)
  • Fleischbrühe nach Bedarf
  • 2 EL Bohnenkraut gerebelt
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Vegeta (Gewürzmischung)

Anleitungen
 

  • Den Kohlkopf aus der Verpackung nehmen und die einzelnen Blätter vorsichtig vereinzeln. Sollten so ca. 15 – 18 größere Blätter ergeben.
  • Die Blätter gründlich mit frischem kalten Wasser abspülen, da sie sonst zu sauer sind.
  • Restlichen Kohl in feine Streifen schneiden, in etwa so wie Sauerkraut. Ebenfalls gründlich abspülen und abtropfen lassen.
  • Die Zwiebeln klein schneiden und mit dem geräucherten Speck, Hackfleisch und dem Reis gut durchmischen. Mit reichlich Vegeta, Salz und Pfeffer und einer kleinen Prise Bohnenkraut abschmecken.
  • Ein Kohlblatt mit der Seite die angewachsen war vor dir auf den Tisch legen. Etwas von dem Fleischteig zu einer Wurst formen und auf das Ende des Blattes legen, was dir am nächsten ist.
  • Nun eine Umdrehung wickeln, dann die beiden Seiten zur Mitte klappen und zu Ende drehen. Die Kohlroulade ohne Klammer oder Bindfaden fixieren. So weiter mit den restlichen Kohlblättern verfahren.
  • In einen großen Topf ( es müssen alle Rouladen reinpassen ) zunächst das Öl gießen. nun eine ca. 1-2cm Schicht Sauerkraut, dass du klein geschnitten hast verteilen.
  • Mit Paprikapulver Salz Pfeffer und Vegeta gut würzen.
  • Eine Schicht aus Kohlrouladen einlegen mit der Verschlussseite nach untern und wieder eine dünne Schicht Sauerkraut darauf geben. Wieder würzen. So den Topf weitre füllen.
  • Den Topf mit Fleischbrühe auffüllen, bis das Kraut gerade so bedeck ist
  • Das Ganze stark erhitzen bis es leicht köchelt und dann bei niedriger Temperatur ca. 2 1/2h köcheln lassen. Den Deckel dabei nicht ganz auflegen, sodass der Dampf entweichen kann. Gegebenenfalls Fleischbrühe nachgießen.
  • Nicht umrühren!
  • Heiß servieren

Notizen

Wenn man keinen sauer eingelegten Kohl bekommen kann:
Einen großen Topf ( der Kohlkopf sollte ganz reinpassen ) mit Wasser und 100ml weißer Essig zum köcheln bringen.
Die Menge an Flüssigkeit sollte so berechnet sein, das der Kohlkopf noch ganz reinpasst ohne überzulaufen. Vom Kohl die äußersten Blätter entfernen und wegwerfen.
Den Kohlkopf in das heiße Wasser legen ( Strunk nach oben). Alle ca. 20sek. ein Blatt entfernen ( vorsichtig, sollte jetzt leicht abgehen und nicht einreißen). Sobald 15-18 Blätter gelöst sind, den restlichen Kohl in den Kühlschrank legen und anderweitig verwenden z.B. Kohlsalat machen.
Anstelle des kleingeschnittenen Restkrauts, nimmst du eine kleine Dose Sauerkraut, das vorher gewaschen werden muss um die Säure zu reduzieren.
Klassisch passen Salzkartoffeln gut dazu
Keyword Albanien, Balkan, Bosnien, gefüllt, Kosovo, Kraut, Kroatien, Montenegro, Rouladen, Serbien, Slowenien, wickel
Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Hausi
Author: Hausi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen